Stefan Boller
Forscht und schreibt über
Mensch und die Gesellschaft

Für Ihr Wohlbefinden

Erkenntnisse der Wissenschaft. Für Ihr Wohlbefinden.

Psychologie, Soziologie und Hirnforschung stellen umfassendes Wissen über den Menschen bereit. Ich schlage die Brücke von diesen akademischen Abhandlungen in den Alltag. So dass wir es für unsere täglichen Herausforderungen nutzen können.

Meine Beiträge publiziere ich auf der bei who-we-are.com.

Ich hoffe es ist etwas dabei für Sie.

Herzlich, Stefan Boller

Wie ich hierher komme

Dynamisch und nebst etlichen Krisen immer wieder erfolgreich, verlief meine Karriere als Manager, Unternehmer und Investor. Ich habe den Möglichkeiten in der Wirtschaft ein komfortables Leben zu verdanken.

Immer wieder und zunehmend habe ich mich dabei fremd gefühlt, vor allem bei fantastischen Ideen, wie dass Mehr besser sein soll oder dass wir dem Plan folgen sollen.

Auf meinem weg wurde mir immer klarer, dass die in der Psychologie, Soziologie und Philosophie, wie auch in der Gehirnforschung wertvolles Wissen kaum Aufmerksamkeit findet, weil vieles nur in schwer zugänglichen, akademischen Abhandlungen verfügbar ist. Diese Erkenntnisse sind für alle Menschen wertvoll, denn sie erleichtern und den Umgang mit dem Leben, so dass wir leichter durch das Leben gehen können und uns wohler fühlen.

Seit 2016 konzentriere ich mich daher vollständig auf ‘Übersetzungsarbeit’. Ich studiere an verschiedenen Universäten im In- und Ausland, forsche im Alleingang, mit Interessensgenossen und -genossinnen und schreibe in allgemein verständlicher Sprache.

Wer wir sind

In meinem Buch “Wer wir sind” beleuchte ich den Menschen aus verschiedenen wissenschaftlichen Blickwinkeln. Dabei verwende ich eine alltägliche Sprache, so dass Ihnen akademisch formulierte Erklärungen erspart bleiben:

Gebundene Ausgabe
Hier bestellen
€ 30,00
CHF 33.30

Einleitung aus dem Buch

Wollen Sie mehr Anerkennung für Ihre Fähigkeiten, Talente und Gedanken?

Sie wollen gefragt, unabhängig und einflussreich sein?

Ich lasse meine Leuchten vom Elektriker aufhängen – bin ich deswegen abhängig?

Sind wir oft abhängig von anderen und somit auf Beziehungen aller Art angewiesen? Sind andere von uns abhängig? Wie wichtig sind unsere Beziehungen?

Ein furchtbares Gefühl, nicht gehört zu werden. Wovon hängt Anerkennung ab? Wie funktioniert Anerkennung?

Eines steht fest: Um anerkannt zu werden, müssen wir erst einmal sichtbar sein, um nicht in der Masse untergehen.

Bemühungen um Sichtbarkeit können anstrengend sein und zu einem Kampf werden, teilweise bis zur Erschöpfung, zu Burnout oder Schlimmerem reichen. Wir dekorieren uns bis zur Unkenntlichkeit mit Designermode, Sportwagen oder Hochschulabschlüssen. Funktioniert die Dekoration, so dass wir in der Gesellschaft einen Platz und Anerkennung erhalten?

Wie entsteht Motivation? Können wir sie beeinflussen?

Hat Motivation mit unseren Werten zu tun? Und Ängsten? Gleichzeitig? Wie entscheiden wir zwischen Ideen?

Welchen Ideen, Vorstellungen oder Visionen eifern wir nach?

Zweifelsfrei haben wir immer wieder grossartige Ideen. Weshalb täuschen wir uns manchmal auch? Woher kommen die Illusionen?

Dieses Buch beschäftigt sich mit den Zusammenhängen dieser Fragen, um umfassend zu verstehen, wer wir sind.

Das Prinzip ist immer das gleiche: Verständnis hilft.

Nach dem Lesen dieses Buches wirken Sie verständnisvoller, vertrauenswürdiger und einflussreicher, weil Sie es sind.